• Akademie
  • Kundenorientierte / kundenorientierte Kultur

Kundenorientierte / kundenorientierte Kultur

Da der Markt stark gesättigt und wettbewerbsfähig ist, ist die Schaffung eines Geschäfts, bei dem die Kunden an erster Stelle stehen, von entscheidender Bedeutung. Die Verbrauchermacht sollte nicht unterschätzt werden, da Kunden nicht zögern, die Unterstützung Ihres Unternehmens einzustellen, wenn sie sich nicht geschätzt fühlen. Daher ist es äußerst wertvoll, eine kundenorientierte Kultur in Ihrem Unternehmen zu schaffen. Aber was genau ist kundenorientierte Kultur, warum ist das wichtig und können Sie eine in Ihrem eigenen Unternehmen schaffen?

Was ist Kundenorientierung?

Kundenorientierung bezieht sich auf eine Geschäftsstrategie, bei der Kunden Vorrang haben. Es geht darum, Kunden dabei zu helfen, ihre Bedürfnisse und Wünsche zu erfüllen.

Anstatt sich auf Wettbewerber oder andere fremde Faktoren zu konzentrieren, priorisiert die Kundenorientierung die Kundenzufriedenheit sowohl während einer Transaktion als auch darüber hinaus.

Wissensdatenbank-Ressourcen

Jetzt kostenlos anmelden

Warum eine kundenorientierte Kultur wichtig ist

Für Unternehmen, die weiterkommen möchten, ist die Schaffung einer kundenorientierten Kultur von entscheidender Bedeutung. Untersuchungen von Deloitte und Touche ergaben, dass kundenorientierte Unternehmen 60% rentabler waren als Unternehmen ohne Kundenorientierungsstrategie.

Kundenorientierung schafft eine treue Kundengemeinschaft, die langfristig mehr Umsatz für Ihr Unternehmen bringt. Laut Temkin Group kaufen treue Kunden fünfmal häufiger wiederholt, siebenmal häufiger ein neues Produkt und viermal häufiger Ihr Unternehmen einem Freund oder Familienmitglied.

Eine kundenorientierte Kultur kommt nicht nur Ihrem ROI zugute, sondern auch Ihren Mitarbeitern. Eine Studie von SurveyMonkey ergab, dass sich Mitarbeiter, die in einem kundenorientierten Unternehmen arbeiten, geschätzt fühlen. Mitarbeiter, die der Meinung sind, dass ihr Arbeitgeber seine Kunden schätzt, möchten in zwei Jahren doppelt so häufig für denselben Arbeitgeber arbeiten.

Die obigen Studien unterstreichen die Bedeutung einer kundenorientierten Kultur für Unternehmen. Die Umsetzung einer Kundenorientierungsstrategie hat für Unternehmen bedeutende, greifbare Ergebnisse. Der Erfolg ist messbar und bietet Kundenunternehmen echte Vorteile.

 

hands reaching out from two laptops exchanging money and a bagKundenorientierte / kundenorientierte Kultur

Kundenorientierte Marketingstrategien

Kundenbedürfnisse erfüllen – unabhängig davon, ob es sich um ein B2C- oder B2B-Unternehmen handelt

Bei der Kundenorientierung geht es darum, die Kundenbedürfnisse zu erfüllen. Konsultieren Sie die Mitglieder Ihrer Zielgruppe und verwenden Sie deren Kommentare und Feedback, um sich darauf zu konzentrieren, wünschenswerte Funktionen (wie kostenlose Lieferung oder einfache Rückgabe) hinzuzufügen, die das Kundenerlebnis verbessern.

Wenn Sie im B2B-Bereich tätig sind, ziehen Sie ABM oder kontobasiertes Marketing in Betracht. Im Wesentlichen konzentriert sich ABM darauf, für jeden potenziellen Kunden eine neue Strategie zu entwickeln, die durch benutzerdefinierte Zuschauer-spezifische Schaufenster und jede Menge Recherchen ermöglicht wird.

B2B ist nicht weniger kundenorientiert als B2C-Märkte – in einigen Fällen besteht möglicherweise sogar die Notwendigkeit eines verbesserten kundenorientierten Ansatzes für B2B-Märkte. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie mit erfahrenen Entscheidungsträgern und schwer zu beeindruckenden Führungskräften sprechen.

Alles, was Sie tun, vom E-Commerce-Verkauf bis hin zum Storefront- und Website-Branding, muss Ihre Kundensegmente ansprechen.

Sammeln Sie Kundenfeedback

Kundenfeedback ist entscheidend für die Entwicklung einer kundenorientierten Unternehmenskultur. Nutzen Sie das Feedback Ihrer Kunden, um Ihre Strategie zu optimieren und auf die Bedürfnisse der Verbraucher abzustimmen.

Dies ist ideal, um echte, ehrliche Einblicke in Ihre aktuelle Leistung zu erhalten, anstatt sich auf Annahmen zu verlassen. Verwenden Sie Umfragen, um Feedback zu erhalten und Ihre Kunden darüber zu informieren, dass Sie ihre Beiträge aktiv nutzen, um Ihr Geschäft zu verbessern und sie daher an die erste Stelle zu setzen.

Entdecken Sie auf eigene Faust

Wissen ist wichtig, aber nur, wenn es in die Praxis umgesetzt wird. Testen Sie alles, was Sie in unserer Akademie lernen, direkt in LiveAgent.

Jetzt kostenlos anmelden

Kundenempfehlungen fördern

Empfehlungen sind eine großartige Möglichkeit, eine kundenorientierte Kultur aufzubauen. Ermutigen Sie Ihre derzeitigen Kunden, ihren Freunden und Familienmitgliedern mündlich von Ihrem Unternehmen zu erzählen.

Empfehlungsprogramme sind ein großartiges Tool, um Ihnen bei Kundenempfehlungen zu helfen. Mit Empfehlungsprogrammen können Sie Ihren bestehenden Kunden nicht nur einen Anreiz bieten, Ihre Marke zu empfehlen (z. B. einen Rabatt oder eine kostenlose Probe), sondern auch Ihre Kundenorientierungsstrategie quantifizieren.

Pflegen Sie Loyalität durch Belohnungen

Eine kundenorientierte Kultur basiert auf Kundenbindung. Dies generiert sich wiederholende Verkäufe und Empfehlungen und baut eine starke Kundengemeinschaft auf.

Ein Belohnungsprogramm ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Beziehungen zu Ihren Kunden zu pflegen. Geben Sie Ihren Kunden Punkte für jeden Einkauf, den sie tätigen, damit sie in Zukunft einen Rabatt auf einen Einkauf erhalten können. Das Ergänzen von Prämienprogrammen mit kostenlosen Mustern, Rabattcodes und personalisiertem Marketing sorgt dafür, dass sich Ihre Kunden geschätzt fühlen.

Verwenden Sie eine Sprache, die Ihre Kunden beruhigt

Die Art und Weise, wie Marken mit ihren Kunden interagieren, spielt eine große Rolle bei der Schaffung einer kundenorientierten Kultur. Wenn Kunden als geschätzter Kunde und nicht nur als „anderer Kunde“ behandelt werden, fühlen sie sich engagierter und neigen dazu, Ihr Unternehmen weiterhin zu unterstützen.

Verwenden Sie eine Sprache, die Kunden zeigt, dass sie geschätzt werden – danken Sie ihnen für ihre Beiträge und die Anerkennung ihrer Probleme. Die Sprache trägt wesentlich dazu bei, den Kunden zu zeigen, dass ihr Wohlergehen Ihr Hauptanliegen ist.

present boxes on top of each otherKundenorientierte / kundenorientierte Kultur

Beispiele für Kundenorientierung

  • Der Technologieriese Microsoft hat sich bewusst verändert, um Kunden in den Mittelpunkt seiner Kultur zu stellen. Anstatt die Aktionäre zu erfreuen, möchte die Marke die Kundenzufriedenheit verbessern, indem sie Produkte entwickelt, die die Verbraucher lieben werden.
  • Die Videospielmarke Electronic Arts (EA) hat in den letzten Jahren eine Reihe von Änderungen vorgenommen, die die Kundenzufriedenheit über die Gewinne stellen. EA entfernte die Online-Gebühr für gebrauchte Spiele und bot eine Geld-zurück-Garantie für seine PC-Spiele an (häufig fehleranfällig).
  • Der Fast-Food-Riese McDonald’s entdeckte, dass seine Kunden nach ethischen, biologischen Praktiken suchten, wenn es darum ging, was sie aßen. Von antibiotikafreiem Hühnchen bis hin zu Milch ohne künstliche Hormone stellt McDonald’s Kundenpräferenzen als Teil seiner Geschäftsstrategie in den Vordergrund.

Kundenorientierung zitiert, um Sie zu inspirieren

„Eine Marke für ein Unternehmen ist wie ein Ruf für eine Person. Sie verdienen sich einen guten Ruf, wenn Sie versuchen, harte Dinge gut zu machen. “

Jeff Bezos – CEO von Amazon

“Je mehr Befürworter Sie haben, desto weniger Anzeigen müssen Sie kaufen.”

Dharmesh Shah – Mitbegründer und CTO von HubSpot

“Anstatt sich auf den Wettbewerb zu konzentrieren, konzentrieren Sie sich auf den Kunden.”

Scott Cook – Mitbegründer von Intuit

“Das größte Kapital eines jeden Unternehmens sind seine Kunden, denn ohne Kunden gibt es kein Unternehmen.”

Michael LeBoeuf – Wirtschaftsautor und ehemaliger Managementprofessor an der Universität von New Orleans

„Wir sind in die Ära des Kunden eingetreten. Kunden einen hervorragenden Kundenservice zu bieten, ist heute unerlässlich, um treue Kunden und eine dauerhafte Marke aufzubauen. “

Jerry Gregoire – Gründer und Vorsitzender von Redbird Flight Simulations

“Finden Sie keine Kunden für Ihre Produkte, sondern Produkte für Ihre Kunden.”

Seth Godin – US-amerikanischer Autor und ehemaliger Dotcom-Geschäftsführer

“Wenn Sie sich auf Wettbewerber konzentrieren, müssen Sie warten, bis ein Wettbewerber etwas unternimmt. Wenn Sie kundenorientiert sind, können Sie Pionierarbeit leisten. “

Jeff Bezos – CEO von Amazon

“Die Wahrnehmung des Kunden ist Ihre Realität.”

Kate Zabriskie – Gründerin von Business Training Works

“Drehen Sie Ihre Welt um den Kunden und mehr Kunden werden sich um Sie drehen.”

Heather Williams

 

Zurück zur Akademie

Unsere Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie zu, Cookies bereitzustellen, wie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie beschrieben.