Kostenlose Testversion

Language switcher

–Hidden comment

Use attributes in format region_from and region_to= to change the languages showing in language switcher.
Available regions are:
europe_from europe_to
asia_from asia_to
mideast_from mideast_to
america_from america_to

Example:
europe_from=0 europe_to=22 will put all languages (ordered in language switcher settings) from 1 to 21 to Europe region:
asia_from=22 asia_to=25 will put all languages from 23 to 24 (so only 2) into Asia region.

  • Vorlagen
  • E-Mail-Vorlagen für die Änderung der rechtlichen Vereinbarung

E-Mail-Vorlagen für die Änderung der rechtlichen Vereinbarung

Die Beziehung zwischen Ihrem Unternehmen und Kunden wird von verschiedenen rechtlichen Vereinbarungen bestimmt, beispielsweise der Nutzungsbedingungen (T&Cs), Datenschutzrichtlinien, Datenschutz-Grundverordnung (GDPR) der Europäischen Union (EU), Cookie-Richtlinien, Verhaltensrichtlinien, Gemeinschaftsleitlinien und Allgemeinen oder Fairen Benutzungsordnungen. Alle Nutzer und Kunden müssen Ihre rechtlichen Vereinbarungen akzeptieren, um Käufe zu tätigen, sich für persönliche Konten anzumelden oder Ihren Newsletter zu abonnieren.

Die Zustimmung verschiedener rechtlicher Verträge findet meist statt, wenn Kunden eine Reihe von Kästchen ankreuzen, um zu bestätigen, dass die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiert wurden. All Ihre rechtlichen Vereinbarungen sollten auf Ihrer Webseite verfügbar sein, sodass Nutzer auf jegliche Verträge, die sie digital unterschrieben haben, falls nötig zugreifen können.

E-Mail-Vorlagen für die Änderung der rechtlichen Vereinbarung
E-Mail über eine Änderung der rechtlichen Vereinbarung von YouTube

Unternehmen müssen ihre rechtlichen Vereinbarungen aus verschiedenen Gründen aktualisieren– etwa, um sie verständlicher, einheitlicher oder deskriptiver zu machen; um Nutzer über neue Funktionen zu informieren; um Gesetze, wie die GDPR einzuhalten. Abgesehen von dem Grund, können jegliche Änderungen der rechtlichen Vereinbarungen einen erheblichen Einfluss auf Nutzer und ihre Rechte haben.

Wenn ein Nutzer Ihre Nutzungsbedingungen akzeptiert, ist es wichtig, dass Sie ihn über jegliche Änderungen informieren, bevor diese in Kraft treten. So kann der Nutzer die neuen Vereinbarungen akzeptieren, sein Konto schließen oder sich von den neuen Inhalten abmelden.

Anpassung der Emailvorlage
Speichern, verändern und versenden Sie unsere Vorlagen
  • Update über die [Abonnement]-Geschäftsbedingungen bei [Unternehmen]
  • Die Geschäftsbedingungen Ihres [Abonnement] werden geändert
  • Änderungen an der Datenschutzrichtlinie von [Unternehmen]
  • Es handelt sich um Ihre Daten, deshalb haben Sie die Kontrolle
  • Wir aktualisieren unsere Richtlinien zur fairen Nutzung
  • Die Nutzungsbedingungen von [Unternehmen] ändern sich. Das müssen Sie wissen
  • Wir machen Änderungen, um den neuen GDPR-Standard zu erfüllen
  • Nur eine weitere GDPR-E-Mail…
Uhr-Icon mit einem runden Pfeil

Benachrichtigungen über die Aktualisierung von Richtlinien müssen im Voraus versendet werden. Sie müssen Ihren Nutzern genug Zeit geben, um auf die Änderungen an Ihren rechtlichen Vereinbarungen zu reagieren und/oder sie zu lesen, bevor sie in Kraft treten. Deshalb ist es empfehlenswert, eine E-Mail mindestens 1 Woche, bevor die Änderungen wirken, auszusenden. Sie können eine Zusammenfassung der Änderungen in der E-Mail einfügen, um die Zustimmung der Nutzer schneller zu erhalten.

Benachrichtigungsglocke

Nutzer sollten über alle Änderungen der rechtlichen Vereinbarungen benachrichtigt werden, egal wie groß oder klein diese sind. Hier sind einige Beispiele:

  • Sie können Ihre Nutzungsbedingungen anpassen, um sie verständlicher zu machen
  • Sie könnten sich dafür entscheiden, Nutzer nach mehr persönlichen Details zu fragen, als bisher oder ihre persönlichen Daten auf eine neue Art zu verwenden. Dies würde die Datenschutzrichtlinie und/oder Einhaltung der GDPR beeinflussen.
  • Sie könnten sich dafür entscheiden, die Regeln rund um Service-Einschränkungen zu ändern, dann sollte Ihre Faire Benutzungsordnungen entsprechend aktualisiert werden.
Offene E-Mail mit einem Haken

Nutzer müssen über jegliche Änderungen informiert werden. E-Mail ist eine der häufigsten Methoden, um dies zu tun. Wenn Sie keine Benachrichtigung über bevorstehende Änderungen an Ihren rechtlichen Richtlinien aussenden, besteht theoretisch nur eine “Browsewrap”-Vereinbarung (Links zu den Dokumenten befinden sich auf Ihrer Webseite, aber dies ist Nutzern eventuell nicht bewusst), was bedeuten kann, dass Nutzer jeglichen neuen Nutzungsbedingungen, die ihnen nicht bewusst waren, nicht zugestimmt haben. Wenn Sie stattdessen doch eine Benachrichtigungs-E-Mail aussenden und/oder eine “Clickwrap”-Vereinbarung eingehen, indem Sie Nutzer dazu zwingen, den neuen Bedingungen, durch das Ankreuzen eines Kästchens, zuzustimmen, sind die Änderungen an den rechtlichen Verträgen durchsetzbar.

Free 14-day trial. No credit card needed.

Discover all that LiveAgent has to offer, including email templates and canned responses.

Free trial
{ “@context”: “https://schema.org”, “@type”: “FAQPage”, “mainEntity”: [{ “@type”: “Question”, “name”: “Wann sollte ich E-Mails über die Änderung der rechtlichen Vereinbarung aussenden?”, “acceptedAnswer”: { “@type”: “Answer”, “text”: “Benachrichtigungen über die Aktualisierung von Richtlinien müssen im Voraus versendet werden. Sie müssen Ihren Nutzern genug Zeit geben, um auf die Änderungen an Ihren rechtlichen Vereinbarungen zu reagieren und/oder sie zu lesen, bevor sie in Kraft treten. Deshalb ist es empfehlenswert, eine E-Mail mindestens 1 Woche, bevor die Änderungen wirken, auszusenden.” } }, { “@type”: “Question”, “name”: “Über welche Änderungen an rechtlichen Vereinbarungen müssen Nutzer informiert werden?”, “acceptedAnswer”: { “@type”: “Answer”, “text”: “Nutzer sollten über alle Änderungen der rechtlichen Vereinbarungen benachrichtigt werden, egal wie groß oder klein diese sind. Hier sind einige Beispiele: Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien oder Richtlinien zur fairen Nutzung.” } }, { “@type”: “Question”, “name”: “Muss ich immer eine E-Mail über Änderungen der rechtlichen Vereinbarungen aussenden?”, “acceptedAnswer”: { “@type”: “Answer”, “text”: “Nutzer müssen über jegliche Änderungen informiert werden. E-Mail ist eine der häufigsten Methoden, um dies zu tun. Wenn Sie keine Benachrichtigung über bevorstehende Änderungen an Ihren rechtlichen Richtlinien aussenden, besteht theoretisch nur eine “Browsewrap”-Vereinbarung (Links zu den Dokumenten befinden sich auf Ihrer Webseite, aber dies ist Nutzern eventuell nicht bewusst), was bedeuten kann, dass Nutzer jeglichen neuen Nutzungsbedingungen, die ihnen nicht bewusst waren, nicht zugestimmt haben. ” } }] }
Zurück zu den Vorlagen KOSTENLOSES Konto erstellen

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung der Webseite nehmen wir Ihre Zustimmung an, Cookies so einzusetzen, wie es hier festgelegt ist Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.