• Vorlagen
  • Wie man eine E-Mail beendet (Tipps + Vorlagen)

Wie man eine E-Mail beendet (Tipps + Vorlagen)

Der Großteil der Unternehmenskommunikation wird heutzutage per E-Mail durchgeführt. Es ist wichtig, E-Mails angemessen zu beginnen und zu beenden. Oft wird jedoch nur der E-Mail-Betreffzeile und den ersten Sätzen Aufmerksamkeit geschenkt, und der E-Mail-Schluss wird übersehen.

Eine Unternehmens-E-Mail richtig zu beenden ist wahrlich genauso wichtig, wie einen guten Anfang zu verfassen. Der richtige E-Mail-Schluss hinterlässt bei dem Empfänger einen guten letzten Eindruck, motiviert den Leser, zu handeln, kennzeichnet den Absender und seine Absichten und stellt dem Empfänger Ihre Kontaktdetails zur Verfügung (so fällt es ihm einfacher, Sie zu kontaktieren). Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man Unternehmens-E-Mails angemessen beendet und nutzen Sie unsere Liste mit professionellen E-Mail-Schlüssen und Beispielen von Schlussphrasen, die für verschiedenste Situationen passen.

Was in einem E-Mail-Schluss enthalten sein sollte

1. Ein Abschlusssatz

Bevor Sie Ihre E-Mail versenden, sollten Sie sicherstellen, dass sie auch einen kurzen Schlusssatz enthält, der einen reibungslosen Übergang zwischen dem Hauptthema Ihrer E-Mail und Ihrer Signatur darstellt. In dieser Schlusszeile können Sie Ihre Dankbarkeit für die Zeit des Empfängers ausdrücken, andeuten, dass Sie offen für zukünftige Gespräche sind, einen Handlungsaufruf einbauen oder aber ein Statement darüber schreiben, dass Sie sich über eine Antwort freuen würden.

2. Schluss (Verabschiedung)

Außer in dem Fall, dass Sie den Empfänger gut persönlich kennen, erfordert jede Unternehmens-E-Mail einen professionellen Schluss, der entweder formell oder informell sein kann. Das hängt von der Art der Beziehung, die Sie haben und dem Kontext der Kommunikation ab. Die häufigste Schlussphrasen sind “Hochachtungsvoll” und “Mit freundlichen Grüßen”, aber wir haben eine ganze Liste mit formellen und informellen Beispielen vorbereitet (sehen Sie unten).

Anpassung der Emailvorlage
Passen Sie Emailvorlagen an

3. Ihr Name

Geben Sie in Ihrer E-Mail-Signatur immer Ihren vollständigen Namen an (Vor- und Nachname), wenn Sie jemandem das erste Mal schreiben. Für Unterhaltungen mit Kollegen oder Personen, die Sie bereits kennen und mit denen Sie mehrere E-Mails ausgetauscht haben, reicht es aus, sich nur mit dem Vornamen zu verabschieden. Beachten Sie, dass empfohlen wird, keine Spitznamen zu verwenden, außer wenn Ihr Spitzname gut bekannt ist und anstelle Ihres tatsächlichen Vornamens verwendet wird.

4. Titel und Unternehmen

Fügen Sie Ihren derzeitigen Jobtitel und den Namen des Unternehmens in Ihrer E-Mail-Signatur ein, sodass es nicht zu Verwirrung über Ihre Person kommt, besonders wenn Sie Cold-Call-E-Mails an potenzielle Kunden senden. Wenn Sie sich um eine Stelle bewerben, empfehlen wir, Ihre derzeitigen Beschäftigungsdetails (E-Mail und Telefonnummer) aus der Signatur zu entfernen.

Erste E-Mail

5. Kontaktinformation

Obwohl der Empfänger Ihrer Nachricht Ihre E-Mail-Adresse bereits kennt, ist es immer hilfreich, zusätzliche Kontaktdetails in Ihrer E-Mail-Signatur einzubauen, wie Ihre direkte Telefonnummer, da manche Menschen es bevorzugen, Sie über andere Kommunikationskanäle zu erreichen.

6. Zusätzliche Ressourcen

Sie können es auch in Betracht ziehen, Links zu Ihrer Signatur hinzuzufügen. Der Link könnte auf Ihre Webseite, Ihr LinkedIn-Profil oder andere relevante soziale Medien, eine Startseite, die Sie bewerben möchten, Ihr Online-Portfolio, Ihren Online-Kalendar oder Ihren aktuellsten Blogbeitrag, etc. führen.

E-Mail-Signatur

Beispiele und Vorlagen für E-Mail-Schlüsse

Professionelle E-Mail-Verabschiedungen und -Schlussphrasen

Bei der Wahl der Verabschiedung, die Sie in Ihre Unternehmens-E-Mail einbauen möchten, sollten Sie darüber nachdenken, wem Sie schreiben und aus welchem Grund. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Schlussphrase in einer bestimmten Situation am Passendsten ist, ist eine formelle Phrase immer die bessere Wahl. “Hochachtungsvoll” und “Beste Grüße” sind einige der sichersten E-Mail-Schlüsse, die in allen Situationen und allen E-Mail-Typen eingesetzt werden können. Hier sind einige weitere Beispiele der gängigsten und am häufigsten verwendeten professionellen E-Mail-Schlussphrasen:


Formale E-Mail-Schlussphrasen:

Grüße, Beste Grüße, Liebe Grüße, Mit besten Grüßen, Mit freundlichen Grüßen, Hochachtungsvoll


Zwanglose E-Mail-Schlussphrasen:

Bis bald, Bis zum nächsten Mal, Dank dir, Mach’s gut, Viel Glück, Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! Ich wünsche dir einen schönen Tag! Hab einen produktiven Tag! Schönen/Schöne/Schönes [Tag der Woche]/Woche/Wochenende], Guten [Tag der Woche], Schönen Urlaub, Ich hoffe, das hilft


Schlussphrasen, die Wertschätzung ausdrücken:

Danke, Vielen Dank, Vielen lieben Dank, Nochmals danke, Herzlichen Dank, Mit Wertschätzung, Ich weiß dein/e/n [Hilfe/ Beitrag/ Feedback] zu schätzen, Danke im Voraus, Danke fürs Lesen, Danke für deine Hilfe, Danke für die Berücksichtigung, Vielen Dank für deine [Geduld/ Zeit/ Zusammenarbeit]


Peter Komornik

LiveAgent vereint exzellenten Live-Chat, Ticketing und Automatisierung, die es uns erlaubt, unseren Kunden außergewöhnlichen Support anzubieten.

Peter Komornik, Geschäftsführer
logo slido black

Beispiele von E-Mail-Schlussphrasen

Abhängig von dem Kontext Ihrer E-Mail-Nachricht können Sie auch vor der Verabschiedung einen kurzen Schlusssatz einbauen. Verwenden Sie eine der folgenden bewährten E-Mail-Schlusszeilen, um sicherzustellen, dass Ihre Nachricht positiv endet und Sie den Empfänger wissen lassen, dass Sie sich über seine Antwort und die zukünftige Kommunikation freuen.


Looking forward to hearing from you.
Looking forward to your reply.
Look forward to connecting soon.
I look forward to seeing you next week.
Hope to hear from you soon.
I would appreciate your reply.
Hope your week’s off to a good start.
Happy to help if you want to know more.
Please feel free to contact me anytime.
If you have any questions, please email or call me.
If there’s anything I can do to help you, just drop me a line
If there’s anything I can help you with, just let me know.
If I can be of any further assistance, please let me know.
I am at your disposal for any questions or concerns you may have.
You can reach me at [phone number] if there’s anything you’d like to discuss.
If you require any further information, you can schedule a call with me using this link.
Do not hesitate to contact us again if there’s anything we can help you with.
I look forward to doing business with you in the future.
I enjoyed working with you and look forward to…
Thank you once more for your help in this matter.
Thank you for taking your time.
Thank you for taking this into consideration.
I’d love to hear your feedback.
I’d really appreciate your feedback on …
Please let me know what you think.

Wie man eine Cold-Sales-E-Mail beendet

Den richtigen Weg zu finden, eine Cold-E-Mail zu beenden ist für jeden Vertriebsmitarbeiter herausfordernd. Hier sind einige Beispiele, die Sie am Ende Ihrer Cold-Sales-E-Mail einbauen können, um einen Interessenten zu einer Antwort anzuregen:

“If you’d like to learn more about how [Company] can help you [reach specific goals], feel free to book a time in my calendar here: [link]. I look forward to hearing back from you.”

“Are you available for a 10-minute call on [date and time]? Just let me know what works best for you, I’d be happy to work around your schedule.”

“Do you have 5-10 minutes to discuss how we can help [their company] achieve [specific goals]? If so, how does your calendar look this week?”

“It would be great to hear your thoughts and even explore how this [solution/ tool/ strategy] would fit with [their company]. Do you have 15 minutes this week?”

“If you’d like to hear about this in more detail, I would happily spend 30 mins telling you everything you need to know. Just let me know if you have any questions or would like to have a more in-depth conversation.”

Design your own templates

LiveAgent gives you the power to design your own customer email templates, thus helping you to improve the customer service. Curious about all the opportunities?

Wie man eine Verkaufsnachfrage-E-Mail beendet

Follow-Up-E-Mails sind ein Muss für jede Cold-E-Mailing-Strategie. So können Sie eine Verkaufs-Follow-Up-E-Mail beenden, um den Interessenten dazu anzuregen, zu antworten, selbst wenn Ihre bisherigen Versuche, mit ihm zu kommunizieren, nicht erfolgreich waren:

“If you are the appropriate person to speak with, what does your calendar look like? If not, who do you recommend I talk to?”

“Are you the right person to speak to regarding this? If not, could you help me find the relevant decision maker? I look forward to your response.”

“I would really like to have 20 minutes of your time as I feel we can really add value to your [area of operations]. Can we book a call or a meeting?”

“Have you given any additional thought to my proposal? I’d be happy to do a quick review of it on the phone and answer any and all questions you may have. What time would suit you for a quick conversation?”

“Please let me know when you have had a chance to take a look at this info and would like me to give you a call to discuss. I’d be happy to answer any questions you have.”

Wie man eine Kundenwillkommens-E-Mail/E-Mail nach einem Kauf beendet

E-Mails nach einem Kauf und Kundenwillkommens-E-Mails sind einige der kritischsten E-Mails in E-Mail-Marketingkampagnen, dessen Ziel es ist, langfristige Kundenbeziehungen zu bauen. So können Ihre E-Mail-Schlusssätze für diese Art von E-Mails lauten:

“Thanks again for shopping with [Brand]. If you have any questions or need help – let us know! We’ll do everything we can to make sure you love your experience with us.”

“If we ever fail to live up to your expectations with the quality of our products, delivery times, or anything else – you can always reach out to our customer support team at [email] or [number].”

“If you’re interested in learning more about your product, feel free to contact me or anyone else on our support team at any time. We’re always here to help you in any way we can.”

“I’d love to hear what you think of [product] and if there is anything we can improve. If you have any questions, please reply to this email. I’m always happy to help!”

“Thanks again for signing up for [product/ service]. We’re always around and love hearing from you. If you ever need help, have ideas, or just want to say hello, please get in touch, and we’ll get back to you within a few hours.”

Wie man eine Kundenservice-E-Mail beendet

Am Ende einer Kundenservice-E-Mail ist es immer gut, Ihre Kunden dazu anzuregen, Kontakt aufzunehmen, falls weitere Fragen, Probleme oder Anliegen bestehen. Sie sollten ihnen auch mitteilen, dass Sie immer gerne bereit sind, zu helfen. Hier sind einige hilfreiche Beispiele, die Sie verwenden können, um Kundenservice-E-Mails zu beenden:

“I will get in touch with our product team and will get back to you within thirty minutes with a complete answer. In the meantime, let me know if you have any more questions, comments, or concerns.”

“We love to help our customers get the best out of our products. If there’s anything else we can assist you with, don’t hesitate to reach out.”

“Please, let us know if you still cannot [ … ] so we can help you solve this issue and make sure you enjoy your [tool/ app] as soon as possible. Thanks again for contacting us, we’re always happy to help.”

“We’re always here to answer any questions or concerns you may have. Please feel free to contact our support team at [phone number], or reply to this message and we’d be more than happy to help.”

“We would be grateful if you would leave a review on our Facebook page as your insights could help others that are in your shoes. Thanks again for letting us know and feel free to contact us in case you have any questions.”

Wie man eine Entschuldigungs-E-Mail beendet

Wenn es darum geht, Entschuldigungs-E-Mails an Kunden zu verfassen und mit frustrierten Kunden zu sprechen, sollten Sie sich am Ende der E-Mail erneut entschuldigen und ausdrücken, dass Sie die Geduld und das Verständnis des Kunden zu schätzen wissen.

“Once more, I sincerely apologize for the inconvenience. Please contact our customer support team for any further concerns you might have – our agents are always here to help.”

“I have relayed your feedback to the rest of the team and can assure you that this mistake won’t happen in the future. That said, if there’s anything else I can help you with at the moment, please feel free to reach out and I would be more than happy to help.”

“Thank you again for your patience and for bringing the issue to our attention. In the meantime, we’re going to give you [details of your offer] as an additional apology. If there are any other issues that need to be addressed, please don’t hesitate to contact us.”

“Thank you for your patience and understanding. Rest assured, we are doing everything in our power to not let this happen again. If you have any more questions or come across any other issue, let me know, I’ll be happy to help.”

“Once again, accept our apologies. We sincerely appreciate your understanding in this matter. Please feel free to reach out to me with any questions you may have – I’m just an email away!”

Fazit

Der Schluss einer E-Mail besteht meist nur aus einer Schlussphrase oder einem kurzen Satz, gefolgt von Ihrer Signatur. Jedoch erfordert es oft viel Überlegung, die richtigen Worte und den richtigen Ton zu finden, um eine E-Mail-Nachricht richtig zu beenden. Die Art, wie Sie eine E-Mail schließen, hat oft einen gewaltigen Einfluss darauf, ob der Empfänger antwortet oder nicht. Zu wissen, wie man eine professionelle E-Mail beendet ist der Schlüssel zu effizienter Geschäftskommunikation. Der Leser soll am Ende einen positiven Eindruck haben und dies führt zu höheren E-Mail-Antwortraten. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie Ihre nächste Unternehmens-E-Mail beenden sollen, können Ihnen die oben erwähnten Beispiele zur Hilfe kommen.

Häufig gestellte Fragen über E-Mail-Schlüsse

Warum sind E-Mail-Schlüsse wichtig?

Da der E-Mail-Schluss das Letzte ist, das Ihr Empfänger liest, kann er einen guten Anreiz darstellen, schnell zu antworten – oder entscheiden, ob überhaupt geantwortet wird. Wenn Sie Ihre E-Mail auf höfliche, professionelle und angemessene Weise beenden, haben Sie eine bessere Chance, eine positive Antwort zu erhalten.

Welcher Abschied ist nicht angemessen für Unternehmens-E-Mails?

Selbst wenn Sie eine ungezwungene Beziehung zu dem Empfänger haben, sollten unprofessionell Schlüsse in jeder Art der Unternehmenskommunikation vermieden werden. Diese “unprofessionellen” Schlüsse sind zum Beispiel: “Einen gesegneten Tag” (oder andere religiöse Anmerkungen), “Peace!” (oder anderer Slang), “Dk” (oder andere Abkürzungen), “Tschüss” (oder andere informelle Abschiede), “Mit Liebe” (oder andere Phrasen, die unangebrachte Zuneigung ausdrücken).

Wie sollte man einen E-Mail-Schluss formatieren?

Während es wichtig ist, eine Unternehmens-E-Mail professionell zu beenden, ist die richtige Formatierung ebenfalls wichtig, um einen guten letzten Eindruck zu hinterlassen. Fügen Sie nach der Schlusszeile ein Komma und ein Leerzeichen ein. Tippen Sie dann Ihren vollen Namen, gefolgt von Ihrem Titel, dem Unternehmen und jeglichen Kontaktdetails, die Sie angeben möchten.

Testen Sie LiveAgent noch Heute!​

Wir bieten Concierge-Migrationsdienste für die meisten beliebten Helpdesk-Lösungen an.

3,000+ Bewertungen Trustpilot GetApp G2 Crowd

{ “@context”: “https://schema.org”, “@type”: “FAQPage”, “mainEntity”: [{ “@type”: “Question”, “name”: “Warum sind E-Mail-Schlüsse wichtig?”, “acceptedAnswer”: { “@type”: “Answer”, “text”: “Da der E-Mail-Schluss das Letzte ist, das Ihr Empfänger liest, kann er einen guten Anreiz darstellen, schnell zu antworten – oder entscheiden, ob überhaupt geantwortet wird. Wenn Sie Ihre E-Mail auf höfliche, professionelle und angemessene Weise beenden, haben Sie eine bessere Chance, eine positive Antwort zu erhalten.” } }, { “@type”: “Question”, “name”: “Welcher Abschied ist nicht angemessen für Unternehmens-E-Mails?”, “acceptedAnswer”: { “@type”: “Answer”, “text”: “Selbst wenn Sie eine ungezwungene Beziehung zu dem Empfänger haben, sollten unprofessionell Schlüsse in jeder Art der Unternehmenskommunikation vermieden werden. Diese unprofessionellen Schlüsse sind zum Beispiel Einen gesegneten Tag (oder andere religiöse Anmerkungen), Peace! (oder anderer Slang), Dk (oder andere Abkürzungen), Tschüss (oder andere informelle Abschiede), Mit Liebe (oder andere Phrasen, die unangebrachte Zuneigung ausdrücken).” } }, { “@type”: “Question”, “name”: “Wie sollte man einen E-Mail-Schluss formatieren?”, “acceptedAnswer”: { “@type”: “Answer”, “text”: “Während es wichtig ist, eine Unternehmens-E-Mail professionell zu beenden, ist die richtige Formatierung ebenfalls wichtig, um einen guten letzten Eindruck zu hinterlassen. Fügen Sie nach der Schlusszeile ein Komma und ein Leerzeichen ein. Tippen Sie dann Ihren vollen Namen, gefolgt von Ihrem Titel, dem Unternehmen und jeglichen Kontaktdetails, die Sie angeben möchten.” } }] }
Zurück zu den Vorlagen KOSTENLOSES Konto erstellen

    Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung der Webseite nehmen wir Ihre Zustimmung an, Cookies so einzusetzen, wie es hier festgelegt ist Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.