Kundenpsychologie

Verbraucherverhalten ist die Untersuchung von Einzelpersonen und Unternehmen und wie sie Produkte oder Dienstleistungen auswählen. Der Zweck der Untersuchung des Verbraucherverhaltens besteht darin, die Verbraucherpsychologie und die Motivationen für den Verkauf Ihres Unternehmens an potenzielle Kunden besser zu verstehen.

Wenn Sie Ihre Kunden verstehen, können Sie alle Aspekte Ihres Unternehmens so ausrichten, dass sie den Bedürfnissen Ihrer Kunden am besten entsprechen, von Marketingkampagnen über Verkaufsgespräche bis hin zu Kundenunterstützungsreaktionen.

Wenn Sie Ihren Kunden wirklich verstehen, können Sie sogar proaktiv vorhersehen, was er benötigt, um die Entscheidung zu treffen, die er treffen soll – was mehr Umsatz und eine bessere Kundenbindung für Ihr Unternehmen bedeutet.

Die Verbraucherpsychologie deckt eine Reihe von Themen ab, darunter:

  • Wie Verbraucher zwischen verschiedenen Produkten, Dienstleistungen und Marken wählen
  • Verbraucherverhalten beim Recherchieren und Einkaufen im Geschäft oder online
  • Die Einflussaspekte von Marketingkampagnen wie Wortlaut, Design, Platzierung und Timing

Bei Hello Bar ist das Verständnis der Verbraucherpsychologie entscheidend für den Erfolg. Pop-ups scheinen zwar der kleinste Aspekt des Marketings zu sein, sie sind jedoch der perfekte Ort, um Einblicke in das Kundenverhalten und die zugrunde liegenden Psychologien zu erhalten, da sie einfach und leicht zu testen sind.

Lassen Sie uns in unsere größten Erkenntnisse zur Verbraucherpsychologie eintauchen, die aus mehr als einem Jahrzehnt des Testens von Kampagnen zur Lead-Generierung bei Hello Bar, einem Unternehmen von Neil Patel, hervorgegangen sind.

Fazit Nr. 1: Ignorieren Sie das Kleine nicht. Die kleinsten Details können das Verbraucherverhalten auslösen.

Selbst das kleinste Detail innerhalb einer Marketingkampagne, eines Verkaufsgesprächs oder einer Supportnachricht kann eine Nachricht an Ihr Publikum senden.

Die Hintergrundfarbe einer Website-Seite oder Grafik scheint zwar nicht wichtig zu sein (Standardweiß ist eine gute Standardeinstellung, oder?), Kann jedoch entscheidend sein, um die Interaktion Ihres Kunden mit der Grafik zu perfektionieren.

Zum Beispiel haben wir die A / B-Testfunktion von Hello Bar verwendet, um genau dasselbe Popup mit nur einer Änderung zu testen: der Hintergrundfarbe.

Variation A)

Kundenpsychologie

Variation B)

Kundenpsychologie

Als die Ergebnisse zurückkamen, wurde Variante B mit dem blauen Hintergrund deutlich besser konvertiert als die Version mit dem weißen Hintergrund:

Kundenpsychologie

Das ist ein Unterschied von satten 3,6%, wenn es nur um Conversions geht, allein aufgrund der Hintergrundfarbe!

Das wegnehmen? Farbe ist wichtig. Und andere Details auch. Wir haben ähnliche Ergebnisse bei Änderungen gesehen, die so klein waren wie das Hinzufügen eines Ausrufezeichens oder das Großschreiben eines Buchstabens.

Durch einfaches Anpassen der Farbe einer Schaltfläche, Umformulieren einer Nachricht oder Hinzufügen eines Emoji können Sie die Interpretation Ihrer Marke durch Ihre Kunden und die damit verbundenen Verhaltensweisen vollständig ändern.

Entdecken Sie auf eigene Faust

Eine Wissensdatenbank ist wichtig, aber nur in der Praxis. Testen Sie alles in unserer Akademie direkt im LiveAgent.

Jetzt kostenlos testen

Fazit #2: Verbraucher fragen immer, was für mich drin ist?

Als Vertreter eines Unternehmens sind Sie immer motiviert, welche Ergebnisse Ihr Unternehmen aus Ihren Handlungen ziehen wird und in welchem Licht diese Ergebnisse Sie für Ihre nächste Leistungsüberprüfung einbringen.

Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihre Bemühungen zählen, konzentrieren Sie sich nicht mehr darauf, was für Sie drin ist, sondern überlegen Sie stattdessen, was für Ihren Kunden drin ist. (Spoiler-Alarm: Dies ist das Geheimnis der gesamten Verbraucherpsychologie).

Bei der Beurteilung, ob Sie Ihr Produkt verwenden oder sogar mit Ihrem Unternehmen interagieren möchten, denken Ihre Verbraucher wahrscheinlich:

1. Was bringt es mir?

2. Was bringt mir die Verwendung dieses Produkts oder dieser Dienstleistung?

3. Welche Option gibt mir am meisten für das Geld und die Zeit, die ich in diese Praxis investiere?

Ihr Kunde muss einen klaren und überzeugenden Nutzen aus der Nutzung Ihrer Dienstleistungen oder Produkte ziehen.

Kundenpsychologie

In der Hello Bar verwenden viele unserer Community-Mitglieder Popups, um die E-Mail-Adresse oder Telefonnummer von Besuchern ihrer Website zu erfassen. Die meisten Verbraucher sind nicht daran interessiert, ihre persönlichen Daten zu verbreiten und ihre Posteingänge zu öffnen.

Um die Leute dazu zu bringen, in einem Popup zu konvertieren und ihre Informationen als Lead einzureichen, müssen wir überlegen, welchen Wert diese Person im Austausch für die Übergabe ihrer E-Mail-Adresse erhält.

Hier kommen Bleimagnete ins Spiel. Sie bieten wertvolle Ressourcen wie ausführliche Anleitungen, eBooks mit limitierter Auflage und benutzerdefinierte Rabatte, um dem Spiel etwas Haut zu verleihen.

Kundenpsychologie

Unsere Forschung zeigt die folgenden Vorteile von hochwertigen, wertvollen Bleimagneten:

  • Guides sehen Conversion-Raten zwischen 1-3%
  • Gutscheine führen zu Conversions zwischen 5-10%
  • Interaktive Angebote wie die Chance, eine Geschenkkarte zu gewinnen, führen zu Conversions zwischen 15 und 30%.

Solange Sie etwas besonders Saftiges in der Mischung für Ihren Verbraucher haben, wird Ihr Geschäft hübsch sitzen. Um auf Erfolgskurs zu bleiben, fragen Sie sich immer wieder, welchen Wert dieser Verbraucher haben wird. Wenn Sie diese Frage nicht beantworten können, ist Ihr Verbraucher nicht interessiert.

Fazit #3: Verwenden Sie Knappheit als Auslöser. Es funktioniert – große Zeit.

Je knapper die Ressource ist, desto mehr Verbraucher suchen sie. Genau wie unsere Vorgänger vor uns suchen die Verbraucher von heute nach den besten Angeboten im Wald. Es gibt eine gewisse Eile, ein gutes Angebot zu finden, insbesondere wenn sie sich besonders glücklich fühlen, es gefunden zu haben – oder noch besser, es zu gewinnen oder zu verdienen.

Möchten Sie Ihre Verbraucher zum Handeln bewegen? Machen Sie mit einem knappen Angebot auf sich aufmerksam, das nur für einen bestimmten Zeitraum oder eine bestimmte Anzahl von Personen verfügbar ist. Sie werden sie sicher verführen und das gewünschte Verbraucherverhalten auslösen.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie eBay zum heutigen Online-Marktplatz herangewachsen ist? Es war durch die Verwendung von Countdown-Timern und Bieterkriegen – Auslöser, die mit dem gleichen Gefühl von Dringlichkeit und Knappheit spielen.

Kundenpsychologie

Wir haben dasselbe Konzept mit großem Erfolg in Hello Bar-Popups implementiert. Dieses Popup, das Website-Besuchern die Möglichkeit bietet, eine Geschenkkarte im Wert von 100 US-Dollar zu gewinnen, brachte allein in einem Monat 103 zusätzliche E-Mails für eine E-Commerce-Badeanzugmarke ein.

Kundenpsychologie

Letzte Erkenntnisse zur Verbesserung Ihres Geschäfts mit Best Practices für das Verbraucherverhalten

Während wir durch das Testen von Popups eine Reihe wichtiger Punkte gelernt haben, wie z. B. die Wichtigkeit kleiner Details, wertvoller Angebote und zusätzlicher Dringlichkeit, lautet der wichtigste Ratschlag in Bezug auf die Verbraucherpsychologie letztendlich: Jedes Unternehmen hat eine völlig einzigartiges Publikum, bestehend aus völlig einzigartigen Individuen.

Was die Besucher eines Unternehmens dazu veranlasst, wie Verrückte zu kaufen, kann dazu führen, dass die Kunden eines anderen Unternehmens in die Berge rennen.

Die Verbraucherpsychologie kommt immer wieder auf Tests und Gespräche zurück. Um Ihr Geschäft und Ihre Prozesse für maximale Kundenzufriedenheit zu optimieren, sollten Sie alle Nachrichten, die Sie dort veröffentlichen, A / B testen. Unabhängig davon, ob Sie Popups, Support-Vorlagen oder E-Mail-Betreffzeilen für A / B-Tests testen, finden Sie unter “Was funktioniert am besten” das “Was”.

Um das „Warum“ des Verbraucherverhaltens herauszufinden, müssen Sie im nächsten Schritt direkt mit dem Verbraucher sprechen. Hier kommen LiveAgent und Ihr Kundensupport-Team ins Spiel.

 

Zurück zur Akademie

Unsere Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie zu, Cookies bereitzustellen, wie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie beschrieben.