Kostenlose Testversion
  • Vorlagen
  • E-Mail-Vorlagen für Zurückgewinnungs-E-Mails

E-Mail-Vorlagen für Zurückgewinnungs-E-Mails

Kunden sind am Aktivsten, wenn sie ihren ersten Kauf abschließen oder sich für ein Newsletter-Abonnement anmelden. Egal, wie überzeugend Ihre Produkte sind oder wie gut die Kundenerfahrung ist, sowohl Kunden als auch Abonnenten werden früher oder später inaktiv.

Das muss nicht unbedingt heißen, dass etwas mit Ihrer Marketingstrategie nicht stimmt – Es ist eine ganz normale Entwicklung bei Kunden.

Bedeutet das also, Sie sollten Ihre loyalen Kunden einfach weiterziehen lassen, eventuell bei Ihrer Konkurrenz einkaufen lassen, ohne um ihre Aufmerksamkeit zu kämpfen? Natürlich nicht! Tatsächlich ist es fünf-Mal günstiger, einen bestehenden Kunden am Unternehmen zu behalten, als einen neuen Kunden zu gewinnen (Quelle). Zurückgewinnungs-E-Mails sollte eine grundlegende Rolle in jeder effektiven Marketingstrategie spielen.

E-Mail-Vorlagen für Zurückgewinnungs-E-Mails
Speichern Sie unsere Vorlagen als vorgefertigte Nachrichten

Was genau wird mit Zurückgewinnungs-E-Mails gemeint?

Eine Zurückgewinnungs-E-Mail ist eine Nachricht oder eine Reihe von Nachrichten, die an einen inaktiven Kunden gesendet werden, mit der Hoffnung, ihn dazu zu überzeugen, zu Ihrem Online-Shop zurückzukehren und einen Kauf zu tätigen oder mit Ihren E-Mail-Kampagnen zu interagieren. Für die beste Erfolgschance solche Kunden zurückzugewinnen, ist es wichtig, ihnen einen Sonderrabatt oder Mehrwert anzubieten. Dadurch erzeugen Sie erneutes Interesse an Ihrem Unternehmen.

Einen Kunden erfolgreich zu behalten, erfordert mehr als nur eine einzige E-Mail. Egal wie gut Ihr Angebot ist, der Empfänger könnte den Rabatt für eine Bestellung ausnutzen und wieder inaktiv werden. Stattdessen ist es empfehlenswert, mehrere E-Mails zu versenden, um den gewünschten Vorgang erfolgreich abzuschließen. Die erste E-Mail sollte den vorher erwähnten Rabatt oder Mehrwert enthalten. Die nächste Nachricht sollte den Kunden an all die tollen Vorteile oder Funktionen erinnern, welche Ihr Unternehmen ihm anbietet.

Win-back-E-Mail von Sephora
Eine Win-back-E-Mail von Sephora

Wenn der Kunde zu diesem Zeitpunkt noch immer nicht aktiv wird, ist es wahrscheinlich Zeit, ihn von der E-Mail-Datenbank zu entfernen. Trotzdem sollten Sie noch eine letzte Nachricht senden, um ihn wissen zu lassen, dass er von der E-Mail-Liste gelöscht wird. Geben Sie ihm außerdem noch eine letzte Chance, ein aktiver Kunde zu werden.

Betreffzeilen für Zurückgewinnungs-E-Mails 

  • Es ist eine Weile her! Kaufen Sie erneut bei uns ein und Sie erhalten einen [X]%-igen Rabatt auf alles
  • Wo waren Sie? Wir haben Sie vermisst! Kommen Sie zurück und sehen Sie unsere fantastischen Angebote
  • Hier sind [X] Gründe, warum Sie bei uns einkaufen sollten
  • Jeder bei [Unternehmen] vermisst Sie! Hier sind die Top [X] Gründe, warum Sie in unserer Mailingliste bleiben sollten
  • Lassen Sie uns wissen, ob Sie noch von uns hören möchten…
  • Eine Trennung ist schwer, aber es ist noch nicht zu spät, es wieder gerade zu biegen!

E-Mail-Vorlagen für die Zurückgewinnung

E-Mail-Vorlage für die Zurückgewinnung 1 – Angebot eines Rabattes

E-Mail-Vorlage für die Zurückgewinnung 2 – Gründe, um bei dem Unternehmen zu bleiben

E-Mail-Vorlage für die Zurückgewinnung 3 – Entfernung von der Abonnementliste

E-Mail-Vorlagen für die Zurückgewinnung – Häufig gestellte Fragen 

Muss ich in einer Zurückgewinnungs-E-Mail einen Rabatt anbieten?

Geschenk mit einer Schleife

Der Grund, eine Zurückgewinnungs-E-Mail auszusenden ist, früheren treuen und interessierten Kunden oder Abonnenten einen Mehrwert oder ein Angebot anzubieten, das sie dazu anregt, erneut aktiver Kunde der Marke zu werden. Einer der besten Wege dies zu schaffen ist, ihnen einfach einen erheblichen und einzigartigen Rabatt anzubieten.

Hören Sie jedoch noch nicht auf – Es ist außerdem wichtig, sie daran zu erinnern, warum sie weiterhin bei Ihnen einkaufen sollten. Diese Art von E-Mail sollte, für den allerbesten Eindruck, auch einen Rabatt enthalten. Zuletzt könnte die allerletzte Zurückgewinnungs-E-Mail mit der Option zur Abmeldung oder Neuanmeldung einen weiteren Rabatt enthalten, der Kunden dazu verleitet, bei der allerletzten Möglichkeit zu Ihrem Shop zurückzukehren.

Wie viele Zurückgewinnungs-E-Mail sollte ich aussenden?

Open Source Ticketingsystem

Sie sollten eine E-Mail versenden, die einen Rabatt anbietet und Kunden dazu anregt, zu Ihrem Shop zurückzukehren. Selbst wenn sie diesen Gutschein bereits für einen Kauf nutzen, ist es empfehlenswert, eine weitere Nachricht zu versenden, die die besten Gründe aufzeigt, wieso sie zu einem treuen Kunden Ihres Unternehmens werden sollten. Dies reduziert die Chance, dass Kunden erneut inaktiv werden oder nur die Rabatte ausnutzen, um einzelne Käufe zu tätigen. Wenn der Empfänger schlussendlich nicht zu Ihrem Shop zurückkommt, ihre vorherigen E-Mails nicht öffnet oder auf sie reagiert, dann sollten Sie eine letzte Nachricht versenden, indem der Kunde gefragt wird, ob er von der E-Mail-Liste entfernt werden möchte. Dadurch schaffen Sie Ordnung in Ihrer Datenbank und können sich auf bessere Leads konzentrieren.

Was, wenn jemand nicht auf meine letzte Zurückgewinnungs-E-Mail antwortet?

Antwort-Icon

Sie könnten nach einer Woche noch eine weitere E-Mail aussenden für den Fall, dass die letzte Nachricht im Posteingang verloren gegangen ist. Jegliche zusätzliche Nachrichten, die Sie nach der Entfernung aus der Datenbank verschicken, sollten den Wert Ihrer Produkte hervorheben. Wenn Sie trotzdem keine Antwort erhalten, ist es am besten, diesen früheren Kunden zu vergessen und weiterzuziehen.

Utilize our free 14-day trial to win-back your customers today!

Save our fully customizable email templates, or use them as canned messages.

Free trial
<![CDATA[]]> Zurück zu den Vorlagen

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch das Fortfahren nehmen wir an, dass Sie der Verwendung von Cookies, wie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie beschrieben, zustimmen.