Salesforce Sales Cloud-Wissensdatenbankbewertung

Salesforce Sales Cloud-Wissensdatenbankbewertung mit anderen vergleichen in: Wie Salesforce Sales Cloud-Wissensdatenbankbewertung auf Bewertungsportalen abschneidet
4.3
Durchschnittliche Bewertung basierend auf Daten von vertrauenswürdigen Bewertungsportalen
50407 Bewertungen

Die Wissensdatenbankfunktion von Salesforce ist weder die schnellste noch die einfachste für den Einstieg. Es kann eine Weile dauern, es zu finden und zu lernen, wie man es in dem riesigen Meer von Salesforce-Tools aktiviert, aber Sie werden nicht enttäuscht sein, wenn…

Preise
Ausgehend von:
25   pro Monat
Entspricht dem Ticketplan von LiveAgent Liveagent-Preise
Kostenlose Testversion: Yes
Freie Version: Kein

Alexander Šípka

Bewertung der Redaktion

Alexander Šípka
Overall rating
3.7
Benutzererfahrung
3.5
Preis
4
Implementierung
3.5

Schlüsselmitnahmen

Vorteile

  • Erweiterter Texteditor
  • Erweiterte Veröffentlichungsoptionen

Nachteile

  • Das Tutorial ist kaputt und Bugs aus
  • Es dauert eine Weile, um herauszufinden, wo die Dinge sind
  • Benötigt unnötige Aktivierung, selbst wenn Sie der einzige Benutzer sind

Die Wissensdatenbankfunktion von Salesforce ist weder die schnellste noch die einfachste für den Einstieg. Es kann eine Weile dauern, es zu finden und zu lernen, wie man es in dem riesigen Meer von Salesforce-Tools aktiviert, aber Sie werden nicht enttäuscht sein, wenn Sie es tun. Obwohl die Salesforce-Wissensdatenbank nicht die beste verfügbare ist, wird sie ihre Arbeit definitiv gut machen, insbesondere wenn Sie andere großartige Tools benötigen, die Salesforce anbietet.

Erste Schritte mit Salesforce

Salesforce ist eine sehr bekannte Software für das Kundenbeziehungsmanagement und auch eine der am besten bewerteten CRM-Lösungen auf dem Markt. Es bietet eine leicht zugängliche Testversion, mit der Sie im Handumdrehen mit Ihrer Wissensdatenbank beginnen können. Alles, was Sie brauchen, ist eine einfache Registrierung und E-Mail-Bestätigung. Salesforce funktioniert als Webanwendung, sodass Sie nichts auf Ihrem Computer installieren müssen, um loszulegen. Da Salesforce über eine große Vielfalt an Tools und Funktionen verfügt, bietet die Anwendung einen Leitfaden „Erste Schritte“, in dem Sie bestimmen können, was Ihre primäre Verwendung von Salesforce sein wird. Sie können die Option Wissensmanagement auswählen und das System startet ein kurzes Tutorial, um Sie mit der Benutzeroberfläche vertraut zu machen.

Salesforce Sales Cloud-Einführungsfenster in der Anwendung

Während das Tutorial anfangs wie eine großartige Sache aussah, brach es schnell zusammen, als ich etwas anderes tat, als es mir gesagt hatte. Ich habe innerhalb der ersten fünf Minuten nach der Verwendung von Salesforce eine Tutorial-Fehlermeldung erhalten. Insgesamt war der Leitfaden nicht sehr hilfreich, die Vorschläge waren verwirrend und ich war besser dran, die App auf eigene Faust zu erkunden. Die Anwendungsoberfläche sieht auf den ersten Blick großartig aus, aber Sie könnten sie sehr schnell verwirrend und unintuitiv finden. Es dauerte eine Weile, bis ich mit dem Schreiben meines ersten Artikels in der Wissensdatenbank begann, nachdem ich ein paar Hürden durchgesprungen war.

Salesforce Sales Cloud-Benutzerschnittstelle

Sie finden die Wissensdatenbank, indem Sie auf das App Launcher-Symbol in der oberen linken Ecke klicken und nach Wissen suchen. Scheint einfach richtig? Nun, wenn Sie ein neuer Benutzer wie ich sind, werden Sie verwirrt sein, warum Sie keine neuen Artikel erstellen können. Es gab keine Symbole und keine Bearbeitungsoptionen. Ich musste in einem Online-Leitfaden nachschlagen, um herauszufinden, dass ich mir zuerst die Erlaubnis geben muss, Wissensdatenbankartikel in der Konfiguration zu erstellen. Diese Option finden Sie unter Setup > Einrichtung > Benutzer. Sie müssen auf den Benutzer klicken, für den Sie die Berechtigungen ändern möchten, und das Kontrollkästchen neben „Wissensbenutzer“ aktivieren..

Salesforce Sales Cloud-Benutzerberechtigungen

Benutzererfahrung und Funktionen

Als ich endlich die voll funktionsfähige Wissensdatenbank erreichte, wurden die Dinge etwas einfacher. Auf Anhieb haben Sie die Wahl zwischen dem Verfassen von FAQs oder einer Verfahrensbeschreibung. Ich habe mich entschieden, eine Beschreibung zu schreiben, und was mich wirklich überrascht hat, war die Auswahl an Feldern, die im Artikel-Editor verfügbar sind. Neben dem Artikelnamen, der Beschreibung und dem Validierungsstatus erhalten Sie eine Reihe weiterer Felder. Dies sind Prozedurzielgruppe, Prozedurzweck, Prozedurwarnungen und Prozedurschritte.

Salesforce Sales Cloud, neuer Wissensdatenbankartikel

Alle diese Felder sind selbsterklärend, aber die Auswahl dieser Felder ist ziemlich ungewöhnlich. Das ist weder gut noch schlecht, es hängt davon ab, welche Art von Artikeln Sie schreiben möchten. Für mich selbst fand ich das etwas umständlich und würde es vorziehen, etwas mehr auf der wesentlichen Seite zu haben, ohne dass Salesforce mich in eine voreingestellte Schreibstruktur zwingt. Sie können diese Schritte auch komplett überspringen und stattdessen schreiben, was Sie bevorzugen.

Salesforce Sales Cloud-Wissensdatenbankartikeleditor

Der Wissensdatenbank-Texteditor selbst ist großartig, und ich habe keine größeren Beschwerden darüber. Es ist nicht nur ein unverzichtbares Schreibwerkzeug, sondern bietet auch einige erweiterte Optionen zur Textformatierung, die den Benutzern ein hohes Maß an Flexibilität bieten. Der Editor unterstützt Anhänge wie Bilder, Videos und Links. Es ist ein Standard-Editor, der ziemlich einfach zu bedienen ist, keine unangenehmen Überraschungen bietet und wie beabsichtigt funktioniert.

Details zu Salesforce Sales Cloud-Wissensdatenbankartikeln

Neben dem Editor finden Sie in der Artikelvorschau Sichtbarkeitseinstellungen, Daten und Informationen und vieles mehr. Es ist nicht schwer, die wichtigsten Artikelinformationen zu finden, aber die Benutzeroberfläche sieht etwas überladen aus und versucht, so viel wie möglich auf einmal anzuzeigen. Dies ist ein kleines Problem in einem ansonsten funktionalen Design. Insgesamt ist die Wissensdatenbank von Salesforce nicht die schlechteste, aber auch nicht die beste.

Preise

Salesforce bietet eine sehr umfangreiche Auswahl an Preisplänen an, um den verschiedenen Tools, Funktionen und Verwendungszwecken gerecht zu werden. Die Wissensdatenbank ist hauptsächlich ein Teil des Service Cloud Salesforce-Toolsets. Die Service Cloud wird mit vier Preisplänen geliefert, die sich in den Funktionen unterscheiden. Werfen wir einen Blick auf sie alle.

Essentials

Der Essentials-Plan kostet 25$ pro Monat und Benutzer. Neben den Funktionen der Wissensdatenbank bietet es Fallverwaltungstools, Servicekonsolen-Apps und Telefonieintegration. Dies ist der günstigste verfügbare Salesforce-Preisplan.

Professional

Der Professional-Plan kostet 75$ pro Monat und Benutzer und bietet alles, was im Essentials-Plan enthalten ist, sowie neue Funktionen mit dem Servicevertrags- und Berechtigungstool.

Enterprise

Der Enterprise-Plan kostet 150$ pro Monat und Benutzer. Es enthält alle Tools und Funktionen der beiden vorherigen Pläne und fügt API-Tools für Webdienste hinzu.

Unlimited

Der Unlimited-Plan kostet 300$ pro Monat und Benutzer und bietet alles, was die Salesforce Service Cloud zu bieten hat. Sie erhalten alle Tools aus den vorherigen drei Plänen sowie einen Premium-Erfolgsplan.

Fazit

Die Arbeit mit Salesforce ist nicht die einfachste Aufgabe der Welt. Die Dinge, die es zu einer der besten und reichhaltigsten Lösungen für verschiedene Anwendungsfälle machen, sind auch die gleichen Dinge, die den Fokus von der Benutzererfahrung nehmen. Obwohl die Salesforce-Wissensdatenbank so funktioniert, wie sie sollte, könnte sie besser gestaltet werden. Die Navigation in Salesforce ist nicht die einfachste, aber sie funktioniert sehr gut, wenn man bedenkt, dass sie viele andere Tools und Funktionen enthält. Wer eine echte All-in-One-Lösung sucht, wird nicht enttäuscht, während Anwender, die neben der Wissensdatenbank weniger Tools benötigen, eher nach einer weniger umfangreichen Lösung Ausschau halten sollten.

Häufige Fragen und Probleme

Ich kann keine neuen Wissensdatenbankartikel hinzufügen, wie kann ich das tun?

Sie haben höchstwahrscheinlich keine Berechtigung zum Erstellen und Bearbeiten von Wissensdatenbankartikeln. Sie können dies beheben, indem Sie zu Setup > Einrichtung > Benutzer. Klicken Sie in der Liste auf Ihren Benutzernamen und suchen Sie nach „Wissensbenutzer“. Wenn das Kontrollkästchen neben dieser Option nicht aktiviert ist, können Sie nicht mit der Wissensdatenbank arbeiten. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, speichern Sie die Änderungen, und Sie sollten von da an Artikel in der Wissensdatenbank erstellen und bearbeiten können.

Wo finde ich die Wissensdatenbankfunktion in der Salesforce Service Cloud?

Die Wissensdatenbankfunktion heißt in Salesforce „Knowledge“. Sie finden es, indem Sie auf den App Launcher in der oberen linken Ecke klicken und dort danach suchen. Nachdem Sie die Option in der Suche sehen, klicken Sie einfach darauf und die Website leitet Sie zur Wissensdatenbank weiter.

Produktbewertungen

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung der Webseite nehmen wir Ihre Zustimmung an, Cookies so einzusetzen, wie es hier festgelegt ist Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.

×
Vereinbaren Sie einen persönlichen Anruf und entdecken Sie, welche Vorteile LiveAgent Ihrem Unternehmen bringen kann.

Wir sind an mehreren Tagen verfügbar

Eine Demo vereinbaren